Das Gilgamesch Epos

Autor: Walther Sallaberger
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 340665214X
File Size: 25,87 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 4730
Download or Read Book
Walther Sallaberger stellt mit dem Gilgamesch-Epos ein Hauptwerk der Weltliteratur vor, das von den Grundfragen des menschlichen Daseins handelt. In einer allgemeinverständlichen Einführung erläutert er den Mythos des Königs Gilgamesch von Uruk und bietet vor dem Hintergrund der Traditionen zu Gilgamesch, die sich über zweieinhalb Jahrtausende verfolgen lassen, einen anregenden Überblick über Geistesgeschichte, Literatur und Kultur Mesopotamiens.

Das Gilgamesch Epos

Autor: Stefan M. Maul
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406642322
File Size: 36,47 MB
Format: PDF, ePub
Read: 8029
Download or Read Book
Der Heidelberger Assyriologe Stefan M. Maul legt hier eine neue Übersetzung des Gilgamesch-Epos vor. Spektakuläre Textfunde, die in diesem Buch erstmals bekannt gemacht werden, und behutsam vorgenommene Ergänzungen lassen das älteste Werk der Weltliteratur in nie zuvor gesehener Vollständigkeit wiedererstehen. Die elegante und dennoch wortgetreue Übersetzung bewahrt die Sprachgewalt des babylonischen Originaltextes. Der leicht rhythmische Klang der Übertragung lädt zum Deklamieren ein und nähert sich den rhythmischen Versen der Vorlage an. In der allgemeinverständlichen Einführung und den ausführlichen Kommentaren nimmt Stefan M. Maul den Leser mit in die Welt des Alten Orients und erläutert ihm die politischen, gesellschaftlichen und religiösen Vorstellungen der Kultur, die das Gilgamesch-Epos hervorgebracht hat. Das Epos erzählt den Mythos des Königs Gilgamesch von Uruk, der seine Kräfte mit der ganzen Welt messen will, nach der Unsterblichkeit strebt und schließlich auf die Erkenntnis zurückgeworfen wird, daß auch für ihn das Leben endlich ist. Bis Gilgamesch bereit ist, diese Lehre anzunehmen, und dadurch die Fähigkeit erwirbt, ein guter Herrscher zu sein, muß er zahllose Abenteuer bestehen. Das Gilgamesch-Epos ist so einem modernen Entwicklungsroman vergleichbar, der von den Grundfragen des menschlichen Daseins handelt.

Gilgamesch

Autor: Hans Ulrich Steymans
Publisher: Ruprecht Gmbh & Co
ISBN:
File Size: 25,92 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 3784
Download or Read Book
English summary: This collection of articles has two aims: The first is to create a comprehensive compendium of iconography on GilgameU. It includes reprints of three formerly published articles by Ruth Opificius (1970), Wilfred G. Lambert (1987) and Dominique Collon (2002). The second aim is to publish some objects of Near Eastern art from the Bible+Orient Collection in Fribourg, which relate to GilgameU. Seven new papers deal with the visual representation of GilgameU. Two of them discuss terracotta plaques and cylinder seals from the Bible+Orient Collection. The terms iconography and iconology have often been used loosely. In order to understand which method the authors of this book apply, an introductory article connects them to the history of the academic disciplines of archaeology and of art history. German description: Dieser Sammelband verfolgt zwei Ziele: Einerseits will er ein Kompendium zur GilgameU-Ikonographie bieten. Zu diesem Zweck werden drei Untersuchungen nachgedruckt und durch neue Forschungsbeitrage erganzt. Andererseits sollen Bildzeugnisse der Sammlung Bibel+Orient in Freiburg publiziert werden, die einen Bezug zu Themen der GilgameU-Legenden aufweisen. Die Begriffe Ikonographie und Ikonologie werden oft recht frei gebraucht. Um zu verstehen, welche Methode die Autoren dieses Bandes anwenden, ordnet sie ein einfuhrender Artikel in die Wissenschaftsgeschichte der Archaologie und Kunstgeschichte ein. Ausgehend von Humbaba-Masken identifiziert R. Opificius im ersten nachgedruckten Artikel den Typus einer Dreiergruppe, in der zwei Helden den in der Mitte befindlichen Gegner besiegen, mit der Uberwindung Humbabas durch GilgameU und Enkidu. W.G. Lambert vergleicht in seinem Artikel systematisch unterschiedliche Versionen des Epos mit bildlichen Darstellungen. D. Collon hat ihren Aufsatz fur diesen Band aktualisiert und erganzt. Der grosste Teil des ikonographischen Materials, das den Kampf von GilgameU und Enkidu gegen Humbaba darstellt, findet sich auf Rollsiegeln und greift eine haufig auf Siegeln abgebildete Konstellation auf, namlich den Dreifiguren-Kampf. Die beiden nachsten Beitrage stammen von Philologen. C. Mittermayer wirft ein Schlaglicht auf die Literaturgeschichte des GilgameU-Epos. D. Frayne untersucht, ob Keilschrifttexte und Rollsiegel des 3. Jahrtausends v. Chr. einen Bezug zu GilgameU aufweisen. U. Seidl beschreibt verschiedene altbabylonische Terrakotta-Reliefs, von denen einige aus der Sammlung Bibel+Orient stammen. Sie benennt zunachst vor-ikonographisch die Gegenstande und Figuren. Dann unternimmt sie eine ikonographische Analyse des Themas der Terrakotta-Releifes, welches sie als GilgameU's Zug zum Zedernwald bestimmt. T. Ornan stellt schriftliche Versionen des Epos und Bilder nebeneinander. Mit Hilfe bildlicher Darstellungen, die alter sind als die schriftlichen Zeugnisse, kann sie die Entwicklungsgeschichte der Erzahlungen und verloren gegangene Versionen rekonstruieren. M.-A. Atac fragt nach der tieferen Bedeutung von Zeichen, Symbolen und Figurentypen mit Bezug zu GilgameU in der neuassyrischen Kunst. H.U. Steymans stellt das Material uber GilgameU in der Levante zusammen. Seine Liste umfasst die Keilschrifttafeln, die Handlungssequenzen der auf ihnen erhaltenen Texte und das Bildmaterial.

Das Gilgamesch Epos

Autor: Nicole Leurpendeur
Publisher: AJA Verlag
ISBN: 9783938621028
File Size: 10,16 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 2391
Download or Read Book
Die Mutter der Grosserzählungen von den ewigen Fragen des Lebens: Gilgamesch - das erste Grossepos der Weltliteratur - wurde erst im 19. Jahrhundert auf Keilschrift-Tontafeln entdeckt. Es stammt aus dem babylonischen Kulturraum Mesopotamiens des 2. Jahrtausends v. Chr. Die Helden Gilgamesch und Enkidu suchen ewigen Ruhm, werden aber von den Göttern in Schranken verwiesen und mit Todesfurcht gebannt. Das Unsterblichkeitskraut geht verloren. Die Autorin erzählt nach der Übersetzung von A. und R. Schrott in direkter, schnörkellos einfacher Sprache. Der Reiz der Erzählung liegt in der Auseinandersetzung mit allgemeingültigen Lebensthemen (Freundschaft, Todesangst, Unsterblichkeit) und Motiven, die in ähnlicher Form weltweit wieder auftauchen (Sintflut, Lebenskampf, Schlange) und vereinigt sowohl epische wie mythische Aspekte. Ab 14 Jahren, gut, Ruedi W. Schweizer.

Darstellungen Der Sintflut Im Gilgamesch Epos Und In Der Bibel

Autor: Vukan Mihailovic de Deo
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638504727
File Size: 22,24 MB
Format: PDF, Docs
Read: 2446
Download or Read Book
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: PS Sintflutgeschichten, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sowohl Gilgamesch-Epos als auch Bibel sind in der Beschreibung von Sintflut überwiegend ähnlich. Die Struktur beider Sintflutgeschichten lässt sich in drei Teile zerlegen: Zeit vor der Sintflut, allgemeine Katastrophe und das - mehr oder weniger glückliche - Ende. Die Erzählpositionen und der moralische Ton beider Berichte sind bedeutend entgegengesetzt, sie stellen zwei Antipoden menschlichen Verständnisses eines tödlichen Naturereignisses dar. Im Gilgamesch-Epos gibt es keinen Grund für die Katastrophe, keine Berechtigung. Die Rolle der Götter beschränkt sich auf die bloße Entscheidung für die Vernichtung, während das Motiv offen bleibt - es könnte sogar eine gelangweilte Willkür gewesen sein. Summerische Götter sind keine Axiome, sie verkörpern keine hohen, grundsätzlichen Sachverhalte, aus derer Zusammenstoßen mit degeneriertem Menschenverhalten das Ergebnis einer Apokalypse regelhaft entsteht; diese Götter entscheiden nach dem Prinzip der Natur, ohne Überlegung und unvorhersagbar. Die polytheistische Grundlage des Epos zwingt sie sogar als personifizierte Natur zu fungieren, was durch die Rollenverteilung deutlich wird: Anu ist der Himmelsgott, Enlil ist Länderherr, Adad – Wettergott, Ea – Gott des Süßwassers. Die Moral der Bibel ist andererseits einfach, geradlinig und streng. Sintflut ist die Strafe Gottes für die Bosheit der Menschen. Diese Bosheit wird durch mehrere Verhaltensmerkmale verdeutlicht, welche alle als Unterarten menschlicher Eitelkeit gelten können (Machtgier, Streben nach Unabhängigkeit, Gewalt). Während summerische Götter einer Gruppe von Aristokraten ähneln, deren Verhalten dem menschlichen gleich ist, herrscht der christliche Gott nach einem Prinzip, das dem Machiavellismus ähnelt – die Aufrechterhaltung seiner Allmächtigkeit erlaubt ihm alle Mittel der Selbstbehauptung.

Das Gilgamesch Epos Eine Zusammenfassung

Autor: Tom Kindervater
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656084114
File Size: 18,20 MB
Format: PDF, ePub
Read: 5661
Download or Read Book
Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Sonstiges, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gilgamesch-Epos gilt als der berühmteste Text des Alten Orients und ist wohl eine der ältesten Erzählungen der Menschheit. Die Überlieferung der Geschichten von Gilgamesch lassen sich bis in das 3. Jahrtausend vor Christus zurückverfolgen. Die letzte bekannte Fassung wurde höchstwahrscheinlich vom Autor Sin-leqi-unnini im 11. Jahrhundert verfasst, der die alten Texte überarbeitete. Diese ist auch die am besten erhaltene Fassung und wurde in jungbabylonisch geschrieben. Die wichtigsten Textquellen zur Rekonstruktion des Epos wurden in der Bibliothek des Herrschers Assurbanipals in Ninive auf dem Gebiert des heutigen Iraks gefunden. Zu dieser Zeit wurden in Mesopotamien die Werke auf sonnengetrockneten oder gebrannten Tontafeln in Keilschrift festgehalten. Das Epos dreht sich um den Held und Herrscher Gilgamesch, der versucht die Grenzen seines Daseins zu überwinden und Unsterblichkeit zu erreichen. Im Mittelpunkt stehen der Mensch und sein Wesen. Die Rolle des Menschen in der Gesellschaft, sein Leiden, und der Tod werden thematisiert. Somit behandelt dieses Epos aktuelle menschliche Probleme in einem mehr als dreitausendjährigem Gewand (vgl. Sallaberger, 2008, S. 7-9). Das Gilgamesch-Epos umfasst elf Tafeln und wurde durch eine zwölfte Tafel aus einer sumerischen Erzählung ergänzt. Bis zum heutigen Tage ist die gesamte Geschichte nicht erschlossen und es wird davon ausgegangen, dass ein Drittel des Textes noch nicht entdeckt wurde. Folglich sind einige Handlungsabläufe teilweise unbekannt und inhaltlich nicht nachvollziehbar (vgl. Röllig, 2009, S.13). Eine Tontafel entspricht aus heutiger Sicht einem Kapitel. Der Inhalt des Epos wird im Folgenden anhand der ninivitischen Version zusammengefasst (vgl. Sallaberger, 2008, S. 10). Das dritte Kapitel widmet sich einer individuell ausgewählten Thematik bezüglich des Gilgamesch Epos. Es wird die Sintflutgeschichte in Mesopotamien behandelt.

The Historical Christ

Autor: Fred. C. Conybeare
Publisher: Prabhat Prakashan
ISBN:
File Size: 21,18 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 4942
Download or Read Book
This little volume was written in the spring of the year 1913, and is intended as a plea for moderation and good sense in dealing with the writings of early Christianity; just as my earlier volumes entitled Myth, Magic, and Morals and A History of New Testament Criticism were pleas for the free use, in regard to the origins of that religion, of those methods of historical research to which we have learned to subject all records of the past. It provides a middle way between traditionalism on the one hand and absurdity on the other, and as doing so will certainly be resented by the partisans of each form of excess.