International Electronics Directory 90

Autor: C. G. Wedgwood
Publisher: Elsevier
ISBN: 1483102599
File Size: 49,46 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 8660
Download or Read Book
International Electronics Directory '90, Third Edition: The Guide to European Manufacturers, Agents and Applications, Part 1 comprises a directory of various manufacturers in Europe and a directory of agents in Europe. This book contains a classified directory of electronic products and services where both manufacturers and agents are listed. This edition is organized into two sections. Section 1 provides details of manufacturers, including number of employees, production program, names of managers, as well as links with other companies. The entries are listed alphabetically on a country-by-country basis. Section 2 provides information concerning agents or representatives, including names of manufacturers represented, names of managers, number of employees, and range of products handled. A number of these companies are also active in manufacturing and so appear in both Section 1 and Section 2. This book is a valuable resource for private consumers.

European Electronics Directory 1994

Autor: C.G. Wedgwood
Publisher: Elsevier
ISBN: 1483292649
File Size: 16,45 MB
Format: PDF, ePub
Read: 7720
Download or Read Book
Companion volume to Components and Sub-Assemblies Directory, providing access to 8000 manufacturers, agents and representatives of electronics systems and equipment. Entries include names of key managers, addresses, fax/telephone numbers, and pocket descriptions of manufacturing and sales programmes. There is also a product index to track the companies involved in any given business lines.

Gesch Ftsprozessmanagement Im E Business Theorie Und Praxis

Autor: Oliver Bollow
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842890532
File Size: 24,45 MB
Format: PDF, Docs
Read: 2731
Download or Read Book
Schlagworte wie Kostendruck, Globalisierung und Internationalisierung der M„rkte, schnellere technologische Entwicklungen, Komplexit„tsdruck etc., weisen auf die stetig steigenden Anforderungen an Unternehmen hin. Im Spannungsfeld zwischen Kosten, Qualit„t, Zeit und Kundenzufriedenheit wird es immer schwieriger, effizient und kundennah zu reagieren. Die zunehmende Markttransparenz im E-Business Sektor hat die Zahl der Anbieter und den Wettbewerbsdruck erheblich ansteigen lassen. Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, mssen die Unternehmen schneller als ihre Wettbewerber auf Ver„nderungen der M„rkte, Technologien und Kundenwnsche reagieren. Gesch„ftsprozessmanagement ist ein geeignetes und bew„hrtes Managementkonzept, flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren und die erforderlichen Anpassungen vorzunehmen. Dieses Buch soll zun„chst, neben der Eingrenzung des relevanten elektronischen Marktes, einen theoretischen šberblick ber das facettenreiche Gesch„ftsprozessmanagement geben, bevor die praktische Umsetzung desselben im Business-to-Consumer Bereich (B2C) bei der TUI interactive GmbH und TUI 4U GmbH beschrieben wird. Es wird untersucht, wie das Gesch„ftsprozessmanagement in die Unternehmensorganisation bei der TUI interactive GmbH eingebettet ist und wie die Aufgaben in den Gesch„ftsprozessen im Bereich Fulfillment zwischen den beiden Unternehmen verteilt sind. Am Beispiel des Projekts ?Digitale Reisebest„tigung? wird aufgeschlsselt, wie Gesch„ftsprozesse optimiert, implementiert und kontrolliert werden, um effizienter und kundenn„her zu agieren.

Industrial Constructions

Autor: Gary Herrigel
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9780521778596
File Size: 31,22 MB
Format: PDF, ePub
Read: 4175
Download or Read Book
Herrigel challenges the Chandlerian, Gerschenkronian, and Schumpetarian approaches to Germany's economic history.

Die Zahlung Von Sozialversicherungsbeitr Gen Durch Den Gmbh Gesch Ftsf Hrer In Der Krise Der Gesellschaft

Autor: Thomas Jost
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3836669870
File Size: 56,94 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 5020
Download or Read Book
Auf die Gesch ftsf hrer von GmbHs lauern gerade in der Unternehmenskrise zahlreiche pers nliche Haftungsrisiken, die h ufig genug nicht erkannt werden und die f r die betroffenen Gesch ftsf hrer schnell existenzbedrohende Ausma e annehmen k nnen. Um ein solches Haftungsrisiko handelt es sich bei der Zahlung von Sozialversicherungsbeitr gen in der Krise der Gesellschaft, welches Gegenstand dieses Buches ist. Dargestellt wird die widerspr chliche Gesetzeslage zwischen Vorschriften des Straf- und Zivilrechts einerseits und des Insolvenzrechts andererseits. 266 a StGB stellt das Vorenthalten von Sozialversicherungsbeitr gen unter Strafe und verpflichtet dadurch Arbeitgeber zur Abf hrung von Sozialbeitr gen, woran nach 823 Abs. 2 BGB eine pers nliche Haftung f r nicht abgef hrte Beitr ge ankn pft. Gleichzeitig enth lt jedoch 64 Abs. 2 GmbHG f r den Fall der Insolvenzreife der GmbH ein generelles Zahlungsverbot, von dem auch die Sozialbeitr ge erfasst werden, und begr ndet eine pers nliche Haftung des Gesch ftsf hrers f r die in diesem Stadium abgef hrten Sozialbeitr ge. Die Frage, wie der Gesch ftsf hrer einer insolvenzreifen GmbH sich in der Gemengelage dieser scheinbar unvereinbaren Handlungs- und Unterlassungspflichten rechtm ig verhalten und der sich daraus ergebenden "Haftungszwickm hle" entgehen soll wurde lange Zeit von der straf- und zivilgerichtlichen Rechtssprechung v llig gegens tzlich beantwortet. Die inzwischen erfolgte Vereinheitlichung der Rechtssprechung durch den BGH hat zu einer sehr diffizilen Rechtslage gef hrt, die die Vermeidung straf- und haftungsrechtlicher Risiken f r den rechtsunkundigen GmbH-Gesch ftsf hrer zu einer nahezu unl sbaren Aufgabe macht. Dieses Buch soll, ausgehend von den Vorgaben der Rechtssprechung, aufzeigen, mit welchen Handlungsdirektiven und -strategien sich zivil- und strafrechtliche Haftungsrisiken bei der Zahlung oder Nichtzahlung von Sozialversicherungsbeitr gen f r Gesch ftsf hrer einer GmbH in der Krise vermeiden

Datenbanken Und Macht

Autor: Jörg Becker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322936201
File Size: 14,96 MB
Format: PDF, Docs
Read: 9400
Download or Read Book
Diese Studie arbeitet heraus, warum das Potential von Datenbanken im wissenschaftlich-technischen Bereich in der Bundesrepublik bislang kaum verwirklicht wurde. Hierzu werden u. a. folgende Politikfelder analysiert: Die Dominanz des amerikanischen Datenbankmarktes, die Tätigkeit multinationaler Informationskonzerne, die Förderungspolitik des Bundesministeriums für Forschung und Technologie und die neoliberalen Regime der Deregulierung, Privatisierung und Kommerzialisierung.Gestützt auf Experteninterviews in Nordrhein-Westfalen empfiehlt diese Studie u. a. folgende Politikstrategien, um eine Optimierung der Datenbanknutzung zu erreichen: Vorrangige EG-Orientierung statt weiterer Abhängigkeit von den USA, aktiver Ausbau der Datenbankbeziehungen zu Japan und Osteuropa, Nutzerorientierung anstelle einer auf Technik zentrierten Angebotspolitik, Integrations- und Kooperationsmodelle mit Öffentlichen Bibliotheken, Stärkung der Länder gegenüber der Bundeskompetenz.

Vom Smartphone Direkt Ins Gesch Ft Location Based Marketing Machts M Glich

Autor: Reinhard Ekker
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842885687
File Size: 48,73 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 8063
Download or Read Book
Werbung und Marketing durchliefen in den letzten 15 Jahren eine starke Veränderung. Daher ist die heutige Art zu werben, kaum noch mit den Methoden aus dem endenden 20. Jahrhundert vergleichbar. Online-Werbung beansprucht immer größere Teile des Werbeetats, welcher früher nur für Print- und TV-Werbung reserviert war. In diesem neuen Marketingzeitalter beginnt auch der alte Grundsatz „Größeres Marketingbudget = größerer Marketing-Erfolg“ aufzuweichen. Die Originalität und Authentizität einer Marketingkampagne gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dies nicht zuletzt, weil die Akzeptanz der Konsumenten für klassische Werbung am Sinken ist. Die steigende Verbreitung von Smartphones bietet den Werbetreibenden die Möglichkeit, ihre Kampagnen auf den aktuellen Aufenthaltsort des Konsumenten abzustimmen. Dieses Konzept der Werbung ist nicht neu und wird schon seit langem eingesetzt. Gerade große Plakatwände neben stark befahrenen Straßen tragen schon seit langem ortsbezogene Werbung mit Aufschriften wie „Haben Sie Hunger? Nehmen Sie die nächste Ausfahrt zur Burgeroase.“ Bei einer Plakatwand handelt es sich um ein fixes Medium, dessen Inhalt auf die vorbeifahrenden (mobilen) Konsumenten angepasst wird. Jedoch kann auch das Medium mobil sein (Autos, Busse und Züge) und die darauf platzierte Werbebotschaft in Abhängigkeit des Gebietes entsprechend angepasst werden. Das Smartphone stellt in diesem Zusammenhang ein völlig neues Medium dar, denn der Konsument trägt es meistens bei sich. Somit befindet es sich immer am selben Ort wie sein Besitzer und wird dadurch mobil.