Der Graf Von Monte Christo Gesamtausgabe In 6 B Nden

Autor: Alexandre Dumas
Publisher: Musaicum Books
ISBN: 8027219264
File Size: 23,20 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 312
Download or Read Book
Der Graf von Monte Christo ist ein Abenteuerroman von Alexandre Dumas. Das Werk hat viele nachfolgende Künstler beeinflusst und wurde zu einem Klassiker der Weltliteratur. Zur Handlung: Der junge Seemann Edmond Dantès kehrt mit der "Pharao", einem Schiff des Reeders Morrel, am 24. Februar 1815 nach Marseille zurück. Dantès, der an Bord Erster Offizier ist, genießt die Wertschätzung Morrels und soll zum Kapitän befördert werden. Auch sein privates Glück scheint perfekt: Er liebt die schöne Katalanin Mercédès, die Hochzeit des Paares ist beschlossene Sache. Während der Fahrt der "Pharao" ist der bisherige Kapitän Leclère, ein Anhänger Napoleons, verstorben. Auf dem Sterbebett vertraute er Dantès ein Paket an und befahl ihm, es dem Großmarschall Henri-Gratien Bertrand auf der Insel Elba auszuhändigen, wohin Napoleon ins Exil verbannt wurde. Dantès erfüllt den letzten Wunsch des Kapitäns, erhält auf Elba wiederum einen Brief Napoleons und den Auftrag, diesen in Paris einem bestimmten Mann zu überbringen.... Alexandre Dumas der Ältere (1802-1870) war ein französischer Schriftsteller. Ein Markenzeichen von Dumas' Romanen sind fiktive oder pseudohistorische Protagonisten (zum Beispiel der Musketier d'Artagnan), deren Abenteuer in einen Kontext historischer Ereignisse und historischer Persönlichkeiten gestellt werden. Die bekanntesten, immer wieder aufgelegten und nicht nur von Jugendlichen gelesenen Romane sind: Die drei Musketiere, Zwanzig Jahre danach, Königin Margot, Der Graf von Monte Christo und Der Mann mit der eisernen Maske, Das Halsband der Königin.

Die Entstehung Der Nationen Im Europa Der Fr Hen Neuzeit

Autor: Annette Helmchen
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783039108282
File Size: 74,92 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 1420
Download or Read Book
Diese Arbeit forscht nach Kennzeichen und Ursachen der Nation. Sie untersucht die Selbst�ndigkeit der Entwicklung der Nationen sowie der dabei mitwirkenden Kr�fte und fragt nach den Gemeinsamkeiten der einzelnen Nationen und den Gr�nden f�r den Beginn des Nationbildungsprozesses im 15. Jahrhundert. Wie kam das Bewusstsein f�r die eigene Nation auf? Was kommt in der so genannten ‘Schwarzen Legende’ zum Ausdruck? Was f�r eine Rolle spielen Feindbilder, Stereotypen und Vorurteile bei der Nationenbildung? Weitere Fragen gelten den Beweggr�nden der Menschen f�r die Schaffung einer Nation, der Art und Weise, wie sie den Nationbegriff gebrauchten und wie sie ihm zum Ausdruck verhalfen. Obwohl heute Kontext und Ziele bei der Entstehung von Nationen anders sind als in der Fr�hen Neuzeit, k�nnen wir den integralen Ansatz der Humanisten jener Zeit nutzen, um die aufgezeigten Herausforderungen der Gegenwart zu meistern. Dieses Buch bezieht auch hierzu wegweisend Stellung.